Schlagwort-Archive: Erkrankung

Mobbing ist keine Berufskrankheit:


Aus eigener beruflicher Erfahrung weiß ich, wie schwer sich Arbeitnehmer gegenüber ihrer Krankenkasse tun, wenn sie wegen Mobbing arbeitsunfähig krank geschrieben werden. Bestimmte Krankenkassen erkennen dies nicht als Krankheit an, da die „Krankheit“ arbeitsplatzbezogen sei.

Nun liegt eine Entscheidung des Hessische Landessozialgericht vom 18.12.2012 – L 3 U 199/11 – vor, welches den Krankenkassen recht gibt. Das LSG führt aus, dass Mobbing am Arbeitsplatz und seine gesundheitlichen Folgen weder als Berufskrankheit noch als Arbeitsunfall von der gesetzlichen Unfallversicherung zu entschädigen sei.

Hier werden Betroffene im Regen stehen gelassen und die Augen vor Mobbing verschlossen.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Individualarbeitsrecht