Künstliche Befruchtung – Kündigungsschutz ab wann ?


Das BAG hat sich in seinem Urteil mit der Frage befasst, zu welchem Zeitpunkt ein Kündigungsverbot besteht, wenn eine künstliche Befruchtung zur Schwangerschaft geführt hat. Der Zeitpunkt der Einsetzung der befruchteten Eizelle oder der Zeitpunkt der erfolgreichen Einnistung?

 

Das BAG kam zum Ergebnis, dass maßgeblicher Zeitpunkt für den Beginn des Kündigungsschutzes nach MuSchG der Zeitpunkt der Einsetzung der befruchteten Eizelle (sog. Embryonentransfer) ist und nicht erst der Zeitpunkt der erfolgreichen Einnistung (Nidation).

 

BAG Urteil vom 26.03.2015 – 2 AZR 237/14

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Individualarbeitsrecht, Kündigungsschutz, Schwangerschaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s