Arbeitslosmeldung hat immer persönlich zu erfolgen – Telefonisch reicht nicht aus


Eine Arbeitslosmeldung muss nach dem Gesetzeswortlaut persönlich erfolgen, was bedeutet, dass der Meldepflichtige in eigener Person bei der Arbeitsagentur erscheinen muss. Ein Telefonanruf genügt somit nicht für eine persönliche Arbeitslosmeldung.

Sächsisches Landessozialgericht, Beschluss vom 17.08.2014 – L 3 AL 1/13 B PKH

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Individualarbeitsrecht, Kündigung, Sozialrecht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s