Geschäftsführerdienstvertrag mit Schwestergesellschaft impliziert nicht notwendigerweise Aufhebung des Arbeitsvertrages


Schließt ein Arbeitnehmer mit einer Schwestergesellschaft seines Arbeitgebers einen schriftlichen Geschäftsführerdienstvertrag, so liegt darin nicht zugleich die schriftliche Aufhebung des Arbeitsvertrages zum Arbeitgeber. Dies gilt auch dann, wenn in dem Dienstvertrag die Dienstjahre des Arbeitnehmers vollständig angerechnet werden. Allein aus der Anrechnung von Dienstjahren lassen sich keine Schlüsse auf die Beendigung des Arbeitsverhältnisses mit dem Arbeitgeber ziehen.

 

LAG Hessen vom 01.02.2013, Az.: 10 Sa 1005/12

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter GmbH Geschäftsführer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s