Toilettenfrau muss für ca. 3,50 EUR pro Stunde arbeiten


Eine Toilettenfrau hat auf den tariflichen Stundenlohn Gebäudereinigerhandwerk geklagt. Sie verdiente als Grundgehalt monatlich 600,00 EUR brutto.

 

Das ArbG Hamburg hat die Klage abgewiesen. Az.: 7 Ca 541/12
Ein Lohnwucher sei nicht gegeben, da er zugrunde liegende Arbeitsvertrag Ausschlußfristen vorsah und in den zu überprüfenden Monaten zusätzlich zum Grundgehalt eine Prämie geflossen ist, die einen Lohnwucher ausgeschlossen hat.

Des weiteren soll die Toilettenfrau nicht dem Tarifvertrag des Gebäudereinigerhandwerks unterliegen, da die Toilettenfrau nicht bewiesen habe, dass sie überwiegend mit Reinigungsarbeiten beschäftigt worden sei.

 

Die Berufung zum LAG wurde zugelassen

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Lohnwucher

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s