Mobbingopfer will Schmerzensgeld von 900.000,– EUR


Eine Rechnungsprüferin, die bei der Stadt Solingen beschäftigt war, verklagt ihren Arbeitgeber vor dem LAG Düsseldorf wegen Mobbings auf Schmerzensgeld in Höhe von knapp 900.000,– EUR.

Sie bezweckt damit ein abschreckendes Urteil zu erhalten, welches andere Arbeitgeber in Mobbingfällen zum Umdenken bewegen soll.

 

Die Klägerin befindet sich mittlerweile in der zweiten Instanz, nachdem sie in erster Instanz vor dem Solinger Arbeitsgericht mit Ihrer Klage unterlag.

 

Sind Schmerzensgeldansprüche in dieser Höhe gerechtfertigt ?

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Mobbing

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s